Rekapitulation

Gestern Abend war ich deprimiert, nix klappte, zum Heulen zumute war mir. Warum? Deshalb:
- Regen
- viele Autos
- wir kein Fahrrad
- Regen
- und nochmal Regen
- und alles richtig richtig teuer hier: Um mal ne Vorstellung zu geben: Ein WG-Zimmer kostet in London 1000 Euro.

Aber: Wir haben ja kein WG-Zimmer, dafür ein richtig tolles Zelt, das in der Zwischenzeit auch schon so manchen Familienkrach miterlebt hat. Wie sollte es auch anders sein, 2 Erwachsene, 2 Kinder 48 Stunden im Zelt zusammen, das erzeugt hie und da schon gewisse negative Energien.

Aber gestern Abend haben Stella und ich, und vor allem Stella mir und dann ich auch ein bisschen Stella, MUT zugesprochen. Als ob es der Himmel erhörte schien heute die Sonne und morgen haben wir für 7 Tage ein Auto, mit dem sausen wir nach Wales.

Warum Auto? Nun, unser tolles Hase-Tandem soll nun erst Ende nächster Woche oder noch später eintreffen und mit nur einem Fahrrad kommen wir nicht richtig gut vorwärts. Und nach 10 Tagen nix tun hier, wollen wir doch endlich mal GB außerhalb unseres Campingplatzes kennen lernen (ganz so schlimm ist es nicht, wir waren auch schon einen Tag in London und sind per Doppeldeckerbus durch die Stadt gegondelt, und wir fanden sie wunderbar.)

Apropos wunderbar: Trotz kurzzeitiger Deprimiertheit und eines nicht wirklich gelungenen Startes hier finde ich die Engländer ausgesprochen nett und hilfsbereit und ihr Land bisher richtig schön mit den kilometerlangen Hecken und den kleinen Hutzelhäuschen. Nett, weil der Schaffner mein Ticket gar nicht sehen will ("Ach, lass stecken") sondern sich eher für den Anhänger und den umgebauten Kinderwagen interessiert. Hilfsbereit, weil wir seit drei Tagen den Computer und das Internet einen Mit-Campers benutzen können und - falls er mal seinen Computer braucht - sich auch darum sorgt, dass unser Laptop wieder voll aufgeladen ist.

Soviel an Rekapitulation. Wir freuen uns gerade auf Wales und vor allem auf Cardiff und Aberystwyth, beides Städte, die sich aus Beschreibungen für uns als Lebe-Städte eignen könnten. Morgen früh, 0900 h, geht's ins Auto. Und dann endlich los.

p.s.: unsere neue telefonnummer: 0044 - 7942 - 319 045